top of page

Disziplin vs. Halligalli

Immer mehr Menschen wundern sich, dass in Deutschland nichts mehr funktioniert. Woher kommt dieser Zustand und ist dieser wirklich so dramatisch wie es scheint?


Viele mittelständische Betriebe klagen über fehlendes oder schlecht arbeitendes Personal. Die Mitarbeiter seien immer schwieriger zu bekommen und wechseln nach der Einarbeitung oder öfteren Krankheitsphasen wieder den Beruf. Der Pluralismus mit seinen unzähligen Möglichkeiten sowie der hohe Bedarf an Personal aufgrund der großen Nachfrage der Kunden erleichtert das Wechseln für Arbeitnehmer, erschwert jedoch seit längerem zunehmend die Situation für die Betriebe.


Alles eine Frage der Erziehung?

Immer öfter kommt die Meinung auf, dass es an der richtigen Einstellung, Leistungsbereitschaft oder sozialen Kompetenzen fehlt. Bereits aus der Schule erzählen immer mehr Kinder von anderen disziplinlosen Kindern, Mobbing, Halligalli im Unterricht und, dass jeder sowieso nurnoch das macht, was er oder sie will.

Erzieher und Lehrkräfte bemühen sich um die richtige Balance zwischen freiheitsliebenden und ordnungsorientierten Kindern. Ein extremer Spagat, den es in unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung eigentlich kaum geben dürfte. Die "goldene Mitte" (in der Regel durch die Volksparteien vertreten) löst sich aufgrund der stärkeren Individualisierung durch youtube und social media zunehmend auf.


Was ist nun der richtige Weg?

Soll man nun als Elternteil, Lehrkraft, Trainer/in oder Erzieher konsequent durchgreifen und somit aktuell viel mehr Kinder als früher ständig bestrafen, oder soll man den freien Spielraum zulassen und mit Toleranz und Verständnis darauf hoffen, dass eines Tages Rücksicht und Disziplin von alleine zurückkehren? Eine schwierige Frage für alle Beteiligten. In jedem Fall sind neue Modelle nötig, die das zukünftige Zusammenleben in unserem Land im Sinne einer Win-Win-Situation reformieren, damit der Frieden Bestand hat.

15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page